Mein Wahlkreis

Die Landkreise Birkenfeld und Bad Kreuznach


Knapp 230.000 Einwohner auf über 1500 km² - unsere Heimat ist vielfältig und birgt eine Vielzahl an Schätzen. Malerisch gelegen entlang der Nahe, mit Anteilen am Westrich, dem Hunsrück, dem Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen treffen hier einzigartige Landschaften und Kulturdenkmäler auf charakterstarke Bürgerinnen und Bürger. Ob in einer der 8 Städte oder 206 Ortsgemeinden – überall setzen sie sich für unsere Region ein, sind aktiv in Vereinen, Verbänden und Initiativen. Sie sind es, die unser Zuhause lebenswert machen. Der Wahlkreis "Kreuznach" liegt in der Mitte des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Er besteht aus den Landkreisen Birkenfeld und Bad Kreuznach. 2013 konnte ich mit 41,4% das Direktmandat des Deutschen Bundestages gewinnen. Bei den Wahlen 2017 konnte ich das Direktmandat mit 37% der Stimmen erneut erringen.



 Landkreis Birkenfeld

Der Landkreis Birkenfeld liegt im Südwesten von Rheinland-Pfalz. Im südlichen Teil des Landkreises fließt die Nahe, von ihrer Quelle in der Nähe von Selbach im Saarland, unter anderem durch die größte Stadt des Landkreises Idar-Oberstein, her von West nach Ost. Im nördlichen Teil des Landkreises liegt der Hunsrück mit seiner höchsten Erhebung: dem Erbeskopf. Der Hunsrück ist Teil und Namensgeber des rheinland-pfälzischen Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Im südlichen Teil des Landkreises liegt die Stadt Baumholder mit dem Truppenübungsplatz. Der Landkreis Birkenfeld setzt sich aus den vier Verbandsgemeinden Birkenfeld, Baumholder, Herrstein, Rhaunen und der Stadt Idar-Oberstein zusammen.

Die Stadt Birkenfeld und Teile des Landkreises gehörten nach dem Wiener Kongress 1815 zu dem Fürstentum Oldenburg, weshalb die Stadt Birkenfeld aufgrund ihrer Historie Sitz des Landkreises ist. Wirtschaftlich ist der Landkreis besonders geprägt durch seinen Militärstandort. Der Truppenübungsplatz Baumholder wird nicht nur durch die nahegelegenen Einheiten der deutschen Artillerie, sondern auch durch ausländische und insbesondere amerikanische Truppen genutzt.

Der Landkreis Birkenfeld ist mit dem Umwelt-Campus Birkenfeld aber auch Fachhochschulstandort. Diese europaweit einzigartige „Zero Emission University“ beschäftigt sich in ihren Studiengängen vorrangig mit dem Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Wegen der geografischen Nähe zum Hochwald und zum Nationalpark ist auch der Tourismus von besonderer Bedeutung für den Landkreis: Idar-Oberstein ist besonders bekannt für seine Achat, Jaspis und Bergkristallvorkommen. Entlang der Deutschen Edelsteinstraße finden sich daher zahlreiche Edelsteinschleifereien, die auch heute noch in der Region eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielen.


 Landkreis Bad Kreuznach

Der Landkreis Bad Kreuznach umfasst insgesamt acht Verbandsgemeinden: Bad Münster am Stein-Ebernburg, Bad Kreuznach, Bad Sobernheim. Langenlonsheim, Stromberg, Kirn-Land, Meisenheim und die Verbandsgemeinde Rüdesheim.

Die größte Stadt im Landkreis, Bad Kreuznach, ist die gleichnamige Kur- und Kreisstadt.

Der Landkreis Bad Kreuznach liegt seit der Bildung des Bundeslandes im Herzen von Rheinland-Pfalz. Von Westen kommend, wird Landkreis nach Nord-Osten hin von der Nahe durchflossen. In seinen Erhebungen wird er vor allem durch das Glan-, sowie das Nahetal gekennzeichnet. Der Soonwald und der Lützelsoon im Norden des Landkreises gehören bereits zum Hunsrück. Besonders charakteristisch sind die Felsformationen bei Bad Münster am Stein, welche das abwechslungsreiche Erscheinungsbild des Landkreises vollenden.

Wirtschaftlich geprägt ist der Landkreis vor allem vom Weinbau: Das Naheland ist eines von insgesamt dreizehn Weinanbaugebieten in Deutschland. Daher finden sich in der unmittelbaren Umgebung viele kleine- und mittelständige Winzerbetriebe, die das Kulturgut Wein seit Generationen herstellen und vertreiben.

Neben dem Weinanbau findet im Landkreis, vor allem aber in der Stadt Bad Kreuznach, ein reger Kurbetrieb statt: Bad Kreuznach gilt als ältestes Radon-Sole-Bad der Welt und wird vor allem von Rheumapatienten aufgesucht. Die Kreisstadt ist aber auch vor allem das Industriezentrum des Landkreises und zeigt hiervon ein breites Spektrum. Aufgrund des Wald- und Nutzflächenreichtums, spielen aber auch Land- und Forstwirtschaft eine wichtige Rolle.

 

 

Quellen: Die Bilder auf dieser Seite wurden mir im Rahmen unseres Fotowettbewerbes "Bilder aus dem Naheland" zur Verfügung gestellt. Allen Fotografinnen und Fotografen meinen herzlichen Dank!