Aktuelle Meldungen

Lezius besucht rheinland-pfälzisches Landeskommando

Die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius informierte sich beim Kommandeur des Landeskommandos Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes, über Belange der Reservisten.

Neben allgemeinen Informationen zur Situation der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz informierte Oberst Mattes über die vielfältigen Aufgaben des Landeskommandos. Besonderes Interesse zeigte Frau Lezius an der derzeitigen Ausbildungssituation der Reservisten und deren Verwendungsmöglichkeiten in der aktuellen Gliederung der Bundeswehr. Oberst Mattes machte deutlich, dass die komplette Verbindungsorganisation zwischen Bundeswehr und ziviler Verwaltung unterhalb der Ebene Landeskommando-Landesregierung durch Reservisten gestellt wird und ohne deren Einsatz die Unterstützungsleistung der Bundeswehr im Katastrophenfall kaum zu koordinieren wäre. Gesprächsthema war darüber hinaus die Möglichkeiten der Reserve der Bundeswehr. MdB Antje Lezius zeigte sich darüber besorgt, dass durch den Wegfall der Wehrpflicht die Wahrnehmung der Bundeswehr in der Öffentlichkeit immer mehr reduziert wird, und auch die Arbeitgeber immer weniger bereit sind, Mitarbeiter für den freiwilligen Reservistendienst freizustellen. „Früher gab es in jeder Familie mindestens einen Mann, der aktiv in der Bundeswehr gedient hatte, heute haben viele Menschen kaum noch einen Bekannten, der Soldat war oder ist“, so Lezius. „Dam.it schwindet in der Gesellschaft die innere Verbundenheit mit den unverzichtbaren Aufgaben der Bundeswehr“.

 An dem Informationsgespräch traf sich am 04.07.2017 die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius (CDU) mit dem Kommandeur des Landeskommando Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes, dem Beauftragten der Bundeswehr für Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Landkreis Birkenfeld und Leiter Kreisverbindungskommando, Oberstleutnant Stefan Bill, sowie dem Chef der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Rheinland-Pfalz, Oberstleutnant der Reserve Heisam El-Araj. Bei dem Treffen wurde sie begleitet von Oberstleutnant a.D. Karl-Heinz Totz, dem stellvertretendem Landesvorsitzenden der Senioren Union.