Aktuelle Meldungen

Bundestag: Lezius möchte weiter machen

Die direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Antje Lezius (CDU) erklärt sich bereit, 2017 wieder für den Bundestag zu kandidieren. Nominierung für Juli geplant.

„Die Menschen in unserer Heimat haben es verdient, dass man hart für sie arbeitet. Diese Verantwortung will ich auch nach 4 Jahren wieder annehmen“, damit erklärt die Bundestagsabgeordnete für den Kreis Birkenfeld, Antje Lezius, ihre Bereitschaft, 2017 wieder für den Bundestag zu kandidieren.

Die CDU-Politikerin holte den Wahlkreis Birkenfeld / Bad Kreuznach 2013 direkt und zeigt sich optimistisch, dass ihr dies 2017 wieder gelingen wird. „In meiner ersten Wahlperiode standen viele Aufgaben an. Für vieles konnte ich meinen Teil beitragen, wie Fördermittel für mittelständische Betriebe und den Umweltcampus, Sicherung des Bundeswehrstandortes, Ausbau der B 41 in Richtung Bad Kreuznach und dass die Argumente unserer heimischen Wirtschaft bei der Gesetzgebung, wie dem Mindestlohn und der Familienpflegezeit gehört wurden.

Bei landespolitischen Themen habe ich mich für die Hunsrückspange, für einen Mindestabstand bei Windrädern und für die Polizeipräsenz eingesetzt“, resümiert Lezius einige Kernpunkte ihrer bisherigen Arbeit. „Hinzu kommen viele Anliegen von Bürgern aus dem Naheland, die mir neben der bundespolitischen Facharbeit sehr wichtig sind“, unterstreicht die Abgeordnete. „An vielen bin ich dran und bleibe dran. Ausbau der B 41, Ausbau des schnellen Internets, Sicherung und Erweiterung der Garnison der US-Armee sind wichtige Themen, die weiter bearbeitet werden müssen“, so Lezius.

Die ehemalige Unternehmerin aus Idar-Oberstein betont, sie sei gerne Bundestagsabgeordnete, weil sie die Region weiter nach vorne bringen wolle. Die CDU im Kreis Bad Kreuznach wird vermutlich noch vor der Sommerpause ihre Kandidatin für die Bundestagswahl 2017 offiziell nominieren, die CDU im Kreis Birkenfeld im Juli.