Aktuelle Meldungen

Lezius gratuliert dem neuen CDU-Vorsitzenden

Am Freitag und Samstag fand der 33. Parteitag der CDU Deutschlands unten dem Motto „Alles, was wir tun, tun wir #wegenmorgen“ statt – unter Corona-Bedingungen und zum ersten Mal komplett digital. 1001 CDU-Delegierte wählten per Knopfdruck von zu Hause aus einen neuen Bundesvorstand und Parteivorsitzenden. Antje Lezius, Bundestagsabgeordnete für die Landkreise Birkenfeld und Bad Kreuznach, war eine der Delegierten. Zur Wahl stellten sich Armin Laschet, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Laschet konnte nach einer Stichwahl gegen Merz die Wahl für sich entscheiden. Er übernimmt nun den CDU-Vorsitz von der bisherigen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer.

„Die Wahl war extrem spannend, alle drei Kandidaten haben ihren Stärken, bei allen möchte ich mich für ihre Kandidatur bedanken. Nun freuen wir uns, einen neuen Parteivorsitzenden zu haben, mit dem wir die vor uns liegenden Herausforderungen angehen können. Die Corona-Pandemie, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Pandemie, der Klimawandel, die voranschreitende Digitalisierung: Es müssen wichtige Weichen für unser Land gestellt werden. Ich bin mir sicher, dass Armin Laschet die CDU hervorragend führen wird. Ich gratuliere ihm ganz herzlich zum Parteivorsitz und möchte mich gleichzeitig bei Annegret Kramp-Karrenbauer bedanken, die die Partei selbstlos, zielstrebig und zuverlässig führte“, so Lezius.

Damit das Ergebnis vom Samstag unangreifbar sein wird, schließt sich eine Briefwahl an, durch die der digitale Sieger noch bestätigt werden muss.