Aktuelle Meldungen

Bahnhof in Bad Kreuznach wird aufgewertet - Konjunkturimpuls für das Handwerk

Der Hauptbahnhof in Bad Kreuznach erhält eine Förderung von rund 190.000 Euro der Bundesregierung, um Aufwertungsmaßnahmen zu finanzieren. Damit gehört der Bahnhof zu den 167 Bahnhöfen in ganz Deutschland, die vom Bundesverkehrsministerium mit insgesamt 40 Millionen Euro gefördert werden. „Die Mittel kommen aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung zur Stärkung der deutschen Wirtschaft und Bekämpfung der Corona-Folgen“, teilte die heimische Bundestagsabgeordnete, Antje Lezius (CDU), mit.

Vorgesehen ist das Geld für den Austausch von Wand- und Bodenbelägen, für neue Farbe und Fassaden, für den Ausbau von Informationsvitrinen oder Erneuerungen von Treppen, Zugängen und Dächern. In Bad Kreuznach sollen die Reisende und Besucher möglichst schon zum Jahresende von der besseren Aufenthaltsqualität am Bahnhof profitieren.

„Attraktive Bahnhöfe, starkes Handwerk, sichere Arbeitsplätze, sind der Kern des Sofortprogramms“, erläutert Antje Lezius. Weiter führt sie aus: "Gefördert werden kleine Maßnahmen mit großer Wirkung. Für heimische Maler, Gerüstbauer, Elektroinstallateure kann das einen willkommenen Arbeitsauftrag bedeuten. So stützt das Programm zugleich kleine und mittlere regionale Handwerksbetriebe“