Aktuelle Meldungen

Antje Lezius ruft zur Bewerbung auf: Ausbildungs-Ass 2020

Darüber hinaus können sich auch Ausbildungsinitiativen bewerben und ihrerseits eine Anerkennung für überbetriebliche Ausbildungsleistung erhalten. In jeder Kategorie winkt ein Preisgeld von bis zu 2.500€. Die Ausbildung junger Fachkräfte ist Antje Lezius (CDU), Bundestagsabgeordnete für die Landkreise Bad Kreuznach und Birkenfeld, ein besonderes Anliegen.

„Auch in Zukunft werden Ausbildungen eine wichtige Rolle in der Berufsbildung darstellen, denn die Digitalisierung schafft auch hier neue Möglichkeiten, die wir nutzen sollten“, sagt die Abgeordnete, die nach der Mittleren Reife selbst eine Ausbildung absolviert hat. Sie bringt sich daher neben ihrer normalen Tätigkeit als Bundestagsabgeordnete in der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung“ ein, um Ausbildungen zukunftsfähig zu machen und nachhaltig zu stärken. Auch mit ihrer Tätigkeit als Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales stellt sie die Weichen dafür, dass auch zukünftig eine gute Ausbildung gewährleistet werden kann.

„Gute Ausbildung muss anerkannt werden. Daher rufe ich alle Unternehmen, Initiativen und Berufsschulen aus meinem Wahlkreis auf, sich zu bewerben.“ Bewerbungen sind unter www.ausbildungsass.de noch bis Ende Juni möglich.