Aktuelle Meldungen

Edelsteinmetropole präsentiert sich in München

Wenn die größte Schmuckmesse in der EU in München ihre Pforten öffnet, dürfen Aussteller aus Idar-Oberstein und der Nahe-Region nicht fehlen. „Unsere Heimat trägt nicht umsonst den Titel Edelstein- und Schmuckstadt, der Auftritt auf der Messe zeigt, dass diese Bezeichnung mehr als vierdient ist“, beschrieb die Idar-Obersteiner Bundestagsabgeordnete Antje Lezius ihre Eindrücke.

Auf der INHORGENTA in München sind etliche Juweliere, Edelsteinschleifer, Schmuckdesigner und Händler aus dem Kreis Birkenfeld vertreten. Die CDU-Politikerin besuchte den Messeauftritt gemeinsam mit dem Birkenfelder Landrat Matthias Schneider, dem Oberbürgermeister von Idar-Oberstein, Frank Frühauf und der Edelsteinkönigin Sonja Mzyk. Lezius zeigte sich von der Präsentation der Aussteller beeindruckt. „Die Unternehmen aus unserer Region können sich mit der Konkurrenz aus dem In- und Ausland messen. Sie präsentieren nicht nur hochwertigen Schmuck und Steine, sondern hier findet man zudem erfolgreiche Unternehmen für technische Herstellung und Zubehör wie Schatullen und Modelle. Dabei zeigt sich, welche Hochtechnologie wie beispielweise der 3D-Druck in dieser Branche schon seit Jahren selbstverständlich ist“, so Lezius. Die Aussteller bestätigten gegenüber der Abgeordneten, dass sich die Messe auch vom Umsatz her lohne.

„Schmuck hat immer seinen Wert, aber die Anbieter verstehen auch, dass eine gute Vernetzung untereinander und ein gemeinsames Marketing die richtigen Schritte sind, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben“, resümierte Antje Lezius abschließend.